Reflexzonentherapie am Fuß

 

In der Fußreflexzonen-Therapie geht man davon aus, dass sich der Mensch mit all seinen inneren Organen in Form von Reflex- und Bezugszonen an seinen Füßen widerspiegelt. Durch bestimmte Handgriffe werden über Nervenendpunkte, die sich auf bestimmten Reflexzonen am Fuß befinden, Reaktionen im Körper, insbesondere in Organen und im Nervensystem ausgelöst.

Die Fußreflexzonen-Therapie geht ursprünglich auf eine jahrtausend alte indianische Massagebehandlung zurück. Diese Methode wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt William Fitzgerald erforscht und systematisiert. Auf Basis seiner Veröffentlichungen wurde die Fußreflexzonen-Therapie im weiteren Verlauf von der amerikanischen Masseurin Eunice Ingham und in Deutschland von Hanne Marquardt stetig weiterentwickelt und bekannt gemacht.

Die gezielte Massage dieser sogenannten Reflexzonen gibt mir Auskunft über Störungen im Organismus und ermöglicht eine direkte lindernde Einflussnahme. Dadurch werden Ihre Selbstheilungskräfte angeregt und bestehende Beschwerden können gelindert werden.

Ich nutze die Reflexzonentherapie am Fuß z.B. bei Beschwerden am Bewegungsapparat, Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Anregung des Körperstoffwechsels, chronische Atemwegsinfekte u.v.m.

Eine Behandlung dauert ca. 30 – 45 Minuten.